Einst und jetzt

Früher hat Karenzdad mit Vorliebe gestöhnt, wenn kaum oder ganz und gar nicht jugendfreie zwischenmenschliche Begegnungen zu einem höchst erfreulichen Ende kamen.

Heute stöhnt Karenzdad höchstens noch, wenn ihm die Hausarbeit zu viel wird.

Oder vor Schmerzen.

Oder beides gleichzeitig.

Kein Wunder, dass Karenzdad immer öfter nostalgisch wird.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s


%d bloggers like this: