Paul, so die Fehlfarben, ist tot

Was ich haben will, das krieg ich nicht.
Und was ich kriegen kann, das gefällt mir nicht.

Und genau deswegen sitzt Karenzdad jetzt mit Schmerzen zu Hause, anstatt genau jetzt diese genialen Verse zum vermutlich letzten Mal live zu hören.

Ich will nicht, was ich seh’,
Ich will, was ich erträume.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s


%d bloggers like this: