Eierliköre oder Kopfnussschnäpse?

Der nicht mehr ganz so kleine T. (Name der Red. bekannt) hat heute bei seinen vermutlich äußerst jämmerlichen und – halt typisch Bub! – hirnlosen Versuchen, dem Nussbaum der Schule seine alles andere als reifen Früchte zu entlocken, der Fluppe einen dicken Ast genau auf die Nase geworfen, was neben Tränen und Schmerzen auch noch zu massivem Blutverlust und in Folge dessen darüber hinaus zu schwer zu reinigenden Flecken auf dem Gewand der Fluppe geführt hat.

Der nicht mehr ganz so kleine T. (Name der Red. bekannt) soll ja danach selber noch ganz lange geweint haben, ein Umstand, der Karenzdad allerdings nicht einmal im Ansatz peripher tangiert, denkt er doch viel lieber darüber nach, wie diese Untat am besten gerächt werden könne, wobei sich Karenzdad noch nicht ganz im Klaren darüber ist, ob er, ganz im Sinne des Hergangs des Unglücks, dem kleinen Schisser entweder eins auf die Nuss oder lieber doch eine in die Nüsse verpassen soll.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s


%d bloggers like this: