Es geht auch anders

Karenzdad sah die Familie im großen Supermarkt im kleinen Ort am großen Fluss.

Der Vater war eher klein, gedrungen, fast schon ein wenig bullig. Er war äußerst zweckmäßig gekleidet, hatte stoppelkurzes Haar und strahlte nicht nur eine überwältigende Aura der Gewaltbereitschaft aus, sondern war auch offensichtlich gewalttätig, was eine Vielzahl an Hämatomen in unterschiedlichen Heilungsgraden in seinem Gesicht und an seinen Händen eindrucksvoll unter Beweis stellte.

Die Mutter, ungewöhnlich groß, ungelenk und farblos, dürfte tatsächlich weiblichen Geschlechts gewesen sein, allerdings gab es nicht das geringste sichtbare Zeichen an ihr, das diese Vermutung auch hätte bestätigen können.

Das Kind, ein Bub von ungefähr zwei Jahren, möglicherweise auch ein wenig älter, saß mit erschreckend ausdruckslosem Gesicht oben im Einkaufswagen und nuckelte in einem fort an einer Plastikflasche knallroten Inhalts.

Die einzig hörbare Form der Konversation innerhalb dieser Familie bestand aus Zurechtweisungen in Form von harschen Befehlen oder Zwei- bis Dreiwortsätzen, wenn das Kind nach dargebotenen Objekten seiner Begierde zu greifen versuchte, worauf das Kind nicht nur in Windeseile von seinem Tun ließ, sondern jedes Mal auch deutlich sichtbar zusammenzuckte und einen Arm in abwehrender Geste als Schutz vor den Kopf hielt.

Nachdem das Kind und die Einkäufe im Auto verstaut waren, hielten die beiden Erwachsenen kurz inne und holten riesige weiße Zigaretten aus ihren Jackentaschen, die sie, jeder für sich auf je einer Seite des Wagens, auch schweigend anzündeten. Sie zogen einmal daran und stiegen dann mit diesen in ihr Auto und fuhren mit geschlossenen Fenstern in ihr Leben und die ungewisse Zukunft ihres Kindes davon.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s


%d bloggers like this: