Archive for October, 2014

Andererseits ging es kaum schrecklicher

October 31, 2014

Hexe.
Gespenst.
Monster
Vampir.
Zombie.

So lang wäre die Liste an möglichen Verkleidungen zu Halloween gewesen.

Alien.
Troll.
Werwolf.
Ungeheuer.
Skelett.

So lang!

Fledermaus.
Pirat.
Drache.
Frankenstein.
Mumie.

Sooooo lang!

Aber nein, die Fluppe musste sich, sehr zum großen Missfallen ihrer Eltern, ja unbedingt als absolut unausstehliche Zwiderwurzn mit leichtem Hang zum Wahnsinn verkleiden…!

Highheelglueblues

October 30, 2014

-Absatzstiefel! Ich hab Absatzstiefel an!
trällerte die Fluppe und balancierte dabei auf den Zehen, als hätte sie tatsächlich welche an.
-Ich hab wunderschöne Damenabsatzstiefel an!

-Absatzstiefel! Ich hab Absatzstiefel an!
trällerte die Fluppe und ging dabei immer langsamer, wodurch das Lied immer länger dauerte.
-Ich hab die besten Mädchendamenabsatzstiefel an!

-Absatzstiefel! Ich hab Absatzstiefel an!
trällerte die Fluppe und vergaß dabei auch nicht, dass man abgebrochene Absätze auch wieder ankleben kann.
-Ich hab einen Absatzstiefelkleber mit! Und ich kleb dabei aus Versehen auch die Autos, den Gehsteig, den Kürbis, den Hund, den Baum, die Laterne, den Hydranten, die Garage, den Drachen, das Hundegacki, das Mäuerl, das Fahrrad [und, und, und…] an die Absatzstiefel an!

Karenzdad hatte keine Absatzstiefel an – im Gegenteil: Er hatschte mit seiner frisch gebrochenen Zehe geduldig neben der Fluppe her.

Aber gerne hätte er Absatzstiefel und Absatzstiefelkleber dabei gehabt – um sich mit dem Absatzstiefelkleber die Absatzstiefel über die Ohren zu kleben, um das Lied von den Absatzstiefeln nicht mehr hören zu müssen.

Ach scho!

October 29, 2014

-Wasch ischt dasch?
fragt die Fluppe neugierig mit großen Augen,
-Wasch ischt dasch? Wasch ischt dasch?
und damit es auch jeder hört
-Wasch ischt dasch? Wasch ischt dasch? Wasch ischt dasch?

Karenzdad kann die werte Leserschaft beruhigen: Es besteht trotz inzwischen verstärkter elterlicher Genervtheit kein Grund zur Sorge. Die Fluppe hat keinen Sprachfehler, sie ist nicht betrunken und sie ist auch nicht verrückt geworden.

Sie hat lediglich einen schweren Fall akuter Rollenspielitis, und wer immer schon wissen wollte, wie eben erst zur Welt gekommene magische Fohlen sich nach all den vielen für sie neuen Eindrücken erkundigen:

So.

Gemma Star Wars

October 28, 2014

Einmal mehr schlug Darth Fluppe gnadenlos mit ihren beiden Laserschwertern auf den wie immer vollkommen unvorbereiteten und somit wehrlosen Qui-Gon Karenzdad ein, als ihr Blick plötzlich auf das väterliche Nachtkastel und den darauf liegenden zweiten Band der STAR WARS CLASSICS-Reihe fiel, worauf ihr Angriff zum Erliegen kam.

-Du Papa,
fragte die Fluppe staunend,
-Wer ist denn das?

Luke Lugner

-Das,
erklärte Karenzdad feierlich seiner Tochter,
-Das ist Luke Skywalker!

-Luke?
antwortete die Fluppe lachend,
-Luke klingt ja wie Lugner von der Lugnercity.

(-‸ლ)

Viel zu lernen dieser junge Padawan noch hat.

Aber mit so einer despektierlichen Einstellung wird wohl nicht einmal Meister Yoda es schaffen, aus der Fluppe eine Jedi zu machen.

Birthday Boy

October 27, 2014

Angewidert und entsetzt zugleich sah Karenzdad der Fluppe im Zug dabei zu, wie sie nach minutenlangem Nasebohren in tiefsten Tiefen ein äußerst beachtliches Stück Rammel zutage förderte, das die Fluppe aber, kaum bemerkte sie Karenzdads Blick, lässig, aber auch enttäuscht in den Großraumwagen schnippte und ihren Vater mit vorwurfsvollem Blick von ihrem unvergleichlichen Großmut in Kenntnis setzte:

-Nur weil dein Geburtstag ist, esse ich ihn nicht!

Danke für dieses schöne Geschenk, meine liebe Tochter.

Mutterliebe einst und jetzt

October 26, 2014

Und wer jetzt angesichts der gestrigen Glosse glaubt, Karenzdad wäre ein lieb- und herzloser Schurke so ganz ohne jede Spur von Charakter, der am Tag des Herrn nicht gerne Zeit mit seiner innigst geliebten Tochter verbringt, dem sei ohne jede Spur bösartigen Denunziantentums verraten, dass nicht er es war, der diese ungeheuerliche Äußerung von sich gab…

Zeitumstellung einst und jetzt

October 25, 2014

Das Ende der Sommerzeit!

Früher hatte das zwar den Nachteil, dass es ab nun für fast ein halbes Jahr um eine Stunde früher finster wird – doch dafür konnte man zumindest am Tag der Zeitumstellung um eine Stunde länger schlafen.

Heute hat es immer noch den Nachteil, dass es ab nun für fast ein halbes Jahr um eine Stunde früher finster wird – allerdings dauert justament der Tag der Zeitumstellung mit der Fluppe um eine Stunde länger…

Die Fluppe und die starken Männer

October 24, 2014

Mit leuchtenden Augen schwärmte die Fluppe von ihrem Traummann:
-Ich will einen mit Irokesen!

Und:
-Ich will einen Schlimmen!

Und:
-Einen Lieben!

Und:
-Einen Lässigen!

Und:
-Einen Braven!

Und:
-Einen Süßen!

Und:
-Einen Coolen!

Und:
-Einen Schwulen!

Letzteres wird die Sache allerdings eindeutig verkomplizieren.

What For You Bury Me In The Cold, Cold Ground?

October 23, 2014

Die Fluppe staunte und freute sich etwas.
Workmom staunte und freute sich wesentlich mehr.
Am meisten aber staunte und freute sich Karenzdad, als er davon am Telefon erfuhr!

Kamen doch einfach Workmom und die Fluppe zur Oma auf Besuch und bekamen von ihr, einer echt ganz einer Lieben, einen

Taz

Tasmanian Devil, kurz auch Taz genannt, vom Merkurmarkt geschenkt, den jetzt vor allem Karenzdad weder aus den Augen noch den Fingern geben wird und ab nun nicht mehr ruhen wird können, bevor nicht auch noch Kater Sylvester ins Anwesen im kleinen Ort am großen Fluss geschneit kommt.

Die Fluppe und die starken Kleinnager

October 22, 2014

Micky Maus

Micky Maus

Buntstifte auf Papier
Oktober 2014