Archive for October, 2013

All Hallows’ Eve

October 31, 2013

Immer wieder zum Fürchten, dieses schreckliche Hexlein!

All Hallows’ Eve

Advertisements

ex aequo

October 30, 2013

Was wäre wohl größer: Die Anzahl der Bäume, die der Menge an ausgemusterten Fluppenbilder der letzten Jahre entspräche – oder die Anzahl der Kilometer der darauf gezeichneten Linien?

Putin macht’s vor

October 29, 2013

Workmom und Karenzdad sind sich, gemeinsam übrigens mit führenden Kapazitäten auf diesem Gebiet, einig, dass die Winterzeit ersatzlos abgeschafft gehört und das sodann schöne Leben in Hinkunft nur mehr in der ganzjährigen Sommerzeit gelebt und genossen wird, denn dann ist nicht nur ein für alle Mal Schluss!, Aus!! und Basta!!! mit der lächerlich ekelhaften Finsternis zur Unzeit, sondern auch die Fluppe braucht sich nie mehr zeitmäßig umstellen und könnte daher gut und gerne darauf verzichten, die Abende in schwerster müdigkeistbedingter Wukinose und die Morgen in erschreckend zeitiger Ausgeschlafenheit zu verbringen.

Buckelgeistkutsche

October 28, 2013

Der Huckepacklift ist ein sehr interessantes Verkehrsmittel: Er fährt höchstens ein bis zwei Mal pro Tag, verbindet den Parterre des Anwesens im kleinen Ort am großen Fluss mit dem ersten Stock, kündigt seine Abfahrtszeiten mit seltsam schnarrender Stimme im Sekundentakt an, ist vollkommen kostenlos zu benutzen, kann als Wortneuschöpfung ab nun auf der Suchmaschine des Vertrauens gefunden werden, unterstützt aber die bisweilen entsetzliche Faulheit der Fluppe, weil er aus Workmoms altruistischem Rücken besteht.

Venus und Pelze

October 27, 2013

Danke, liebe Workmom und liebe Fluppe, für diesen wunderschönen Geburtstag.

~

Danke, Lou Reed, für diesen wunderschönen Song:

Ein herrliches Nachtmahl für Karenzdad

October 26, 2013

Je größer der zu erwartende kulinarische Genuss beim Abendessen, um so schlimmer ist das zu erwartende Ausflippen der Fluppe.

Interessant, dass gestern Abend, beim übelsten Nachtmahl aller Zeiten, auch die Fluppe verrückt wie noch nie zuvor spielte.

Ausnahmen bestätigen eben die Regel.

Arsènie Fluppin

October 25, 2013

So schnell kann Karenzdads letzter Nerv gar nicht nachwachsen – sofort hat ihn die Fluppe ihm auch schon wieder geraubt.

Crazy Horse

October 24, 2013

Ein grausamer Kampf tobt im Anwesen um das Seelenheil der Fluppe und die letzten Reste an Geschmack von Workmom und Karenzdad, bei dem man nur hoffen kann, dass sich die beiden Kontrahenten, also die da

Filly

und die da

My little Pony

möglichst rasch gegenseitig ausrotten werden.

Zum Leiden ist Karenzdad auserkoren

October 23, 2013

Nein.
Keine Sirenenprobe.

Nein.
Kein Reifenquietschen.

Nein.
Keine Kreissäge.

Nein.
Kein Düsentriebwerk.

Nein.
Kein Zugbremsen.

Ja.
Die Fluppe, selbst ernannte Prinzessin der Nacht, übt Koloratursopran.

Puss in Boots

October 22, 2013

Angesichts des Tatsache, dass die Fluppe plötzlich, oder genauer gesagt, seitdem sie stolze Besitzerin und Trägerin ihres ersten echt eleganten Paars Damenstiefel ist, so schnell läuft, saust, sabelt, schurlt und flitzt wie noch nie zuvor, möchte man fast meinen, es würde sich bei diesen Schuhen nicht um Damen-, sondern um Siebenmeilenstiefel handeln.