Archive for July, 2013

Wenn wir den erwischen!

July 31, 2013

Von Workmom, der alten Langschläferin, hat die Fluppe das viel zu späte Schlafengehen geerbt.

Von Karenzdad, dem alten Zeitigzubettgeher, hat die Fluppe das viel zu frühe Aufstehen geerbt.

Aber von wem hat die nur Fluppe geerbt, auf Kosten von Workmom und Karenzdad fast ganz ohne Schlaf auszukommen?

Advertisements

She’s so mean, she makes medicine sick

July 30, 2013

Sonntagsfahreralarm!

Im Schneckentempo zuckelte die Familie, ohne die geringste Chance auf ein Überholmanöver, hinter dem entsetzlichen Schleicher drein.

Workmom maulte.
Karenzdad fluchte.

Und die Fluppe hatte es dem Kerl ganz besonders heftig gezeigt, zeigte sie ihm doch ununterbrochen den Zeigefinger.

glatt und verkehrt

July 29, 2013

-Wasserskifahren! Wasserskifahren!
ruft die Fluppe und gleitet, von ihren Eltern gezogen, auf den rutschigen Sohlen ihrer Flip-Flops über fast jede glatte Oberfläche im öffentlichen Bereich.

-Wasserskifahren! Wasserskifahren!
ruft die Fluppe, doch mit zunehmendem Alter und somit auch zunehmendem Körpergewicht werden die Ausfahrten der Fluppe immer ein kleines Bisschen anstrengender.

-Wasserskifahren! Wasserskifahren!
ruft die Fluppe und Workmom und Karenzdad können sich glücklich schätzen, dass die Fluppe nur über Fliesen gleitet und nicht übers Wasser, denn das wäre entweder sehr teuer (Motorboot) oder sehr anstrengend (Tretboot).

Wie die Fluppe den bislang heißesten Tag des Jahres erlebte

July 28, 2013

Sonnenspaß

Sonnenpapa

Buntstift auf Zeichenpapier
28. Juli 2013

Badespaß

Mama Papa Lili, alle drei im Wasser

Buntstifte auf Zeichenpapier
28. Juli 2013

(…)

July 27, 2013

Hitzefrei

Immer noch Rätsel. Und Antworten.

July 26, 2013

-Mein Gott!
so Workmom etwas angerührt und leicht säuerlich zu Karenzdad, nachdem diese den gestrigen Eintrag gelesen hatte,
-Das gehört halt einfach dazu zur Fluppe!

Hm.

Karenzdad wüsste jetzt noch zu gerne: Warum?

Immer noch Rätsel

July 25, 2013

-Mein Gott!
so Workmom etwas angerührt und leicht säuerlich zu Karenzdad, da dieser sich über die todmüde, in der U-Bahn sinnlos brutal ihre Eltern prügelnde, uneinsichtig tobende und bösartigst randalierende Fluppe ein wenig zu beschweren wagte,
-Das gehört halt einfach dazu.

Hm.

Karenzdad wüsste nur immer noch zu gerne: Wo dazu?

Grausames Vaterschicksal

July 24, 2013

Eigentlich sollte sich Karenzdad ja freuen, jetzt wo auch die letzte fehlende Merkur-Sammelkarte, McQueens Mission, dank eines wirklichen Glücksgriffs der Fluppe endlich das Album komplettiert, aber dazu fehlt ihm das Öffnen der Karten dann doch zu sehr, und außerdem wäre halt er so gerne der Held mit der letzten Karte gewesen…

Herzilein

July 23, 2013

Herzilein

Herz

Ausgestanztes Papier, mit “Ich hab dich lieb, Papi!” überreicht
23. Juli 2013

Das Geheimnis ihres Erfolges

July 22, 2013

Es ist zwar schön, dass die bewegungshungrige, verspielte und ehrgeizige Fluppe zu jeder Tages- und Nachtzeit für ein Wettrennen jedweder Art, Distanz und Schwierigkeit zu haben ist, weitaus weniger schön ist aber der doch ein wenig unsportliche Umstand, dass die Fluppe allen anderen Teilnehmern dieser Wettkämpfe, nämlich Workmom und Karenzdad, den Sieg mit dem lauten, empörten und äußerst eindringlichem Ruf
-STOPP!
verbietet.