Archive for September, 2012

Haltlose Unterstellungen allenthalben

September 30, 2012

-Also so ein Schas!
polterte Karenzdad.
-So ein ausgemachter Blödsinn! So ein Unfug! Einfach idiotisch!

Karenzdad haute mit der Faust auf den Tisch.
-Und was sollen die blöden Verallgemeinerungen! Schwachsinn!!!

-Was heißt Schwachsinn – das ist dumm, wie es dümmer nicht geht!
schrie Karenzdad nun beinahe.

Karenzdad sprang vom Tisch auf.
-Was heißt dumm – das ist das Letzte! Das Allerletzte!
brüllte Karenzdad und empörte sich weiter.

-Das Letzte! Das Allerletzte! Lasst’s mich in Ruhe!
zischte Karenzdad und verließ türenschlagend das Zimmer.

Workmom schüttelte resigniert den Kopf.
Und ließ die Schultern hängen.

Karenzdad hingegen schmollte.
Und das, so er, vollkommen zu Recht.

Wurde ihm doch seitens seiner Ehegattin und Mutter seiner Tochter vorgeworfen, dass das Kind nur deswegen so ein Häferl sei und wegen jeder Kleinigkeit gleich in die Luft gehe, weil sie das von ihrem Vater habe…

Advertisements

Fluppenstraßenkunstupdate

September 29, 2012

Frau mit Zehen

Kreide auf Metallabdeckung und Beton
28. September 2012

Tonnenweise Prost!

September 28, 2012

Ach wäre doch (zumindest in diesem einen Punkt) die Welt nur so, wie Kinder sie verstehen!

Denn dann könnte Karenzdad, anstatt die Essensreste in die BIOTONNE zu geben, sich viel lieber etwas Herbes und Erfrischendes aus der BIERTONNE holen.

[…]

September 27, 2012

Der Sonnenaufgang erst
als Detonation aus
Licht
und
Farben
war das letzte Flackern seiner Augen.

Der Sturm darauf
als Schockwelle voller
Wut
und
Zerstörung
war sein letztes Ausatmen.

Heute ist der Sommer gestorben.

.

Der Regen später
war unsere Tränen.

Oddity oder Odyssey [Space; beides, was sonst]?

September 26, 2012

Ist Karenzdad nun der schlechteste oder der beste aller Väter, weil er Mr. Kitty…

…nicht in den Weltraum schießt?

Karenzdad ist sich selber nicht sicher, aber das Gesicht von Mr. Kitty beim Platzen des Ballons wäre es beinahe wert, der Sache nachzugehen.

Hopp Flupp! Hopp Flupp! Hopp Flupp!

September 25, 2012

Die Fluppe ist immer fleißig am Üben und Trainieren:

…denn der nächste Winter kommt bestimmt!

…denn der nächste Sommer kommt bestimmt!

…denn der nächste Sack kommt bestimmt auch!

Voodoo Lounge

September 24, 2012

Karenzdad will mit dieser Bilderschau den Sommer beschwören, zurückzukommen. Wenn der Sommer und die Leserschaft Workmom und die Fluppe auf diesem Bild finden, wird es vielleicht sogar klappen!

Die Fluppe schmollt. Nur viertbeste im Frechschauen? Wie ärgerlich ist das denn!

Aber mit dem Sieg im Helge-Schneider-Lookalike-Contest in der Klasse der Untersechsjährigen ist sie hochzufrieden.

Die Fluppe marschiert auf ihrem Streitwagen mit Teddy-Armee in Triest ein. Workmom und Karenzdad können eine diplomatische Krise gerade noch verhindern.

Vor den Papparazzi am Strand gibt es kein Entkommen!

Die Tagesspezialität: Fluppe im Sand gebacken.

Karenzdad gibt die Hoffnung auf das Comeback des Sommers nicht auf.

Der Fluppe hat das alles sehr gut gefallen. Aber nächstes Mal möchte sie dann bitte selber fahren…

Warme Eislutscher ohne Egoistenraben

September 23, 2012

Auf den ersten Blick ist es vermutlich ziemlich schwierig zu sagen, was diese beiden miteinander verbindet:

Der kleine Rabe Socke
(unsäglich, so Workmom)

Das Erdbeer Combino
(unsäglich, so Karenzdad)

Ganz einfach: Auf ihren ersten Kinobesuch (Der kleine Rabe Socke) hat die Fluppe heute verzichtet – sie wollte lieber auf den kleinen Spielplatz, wo sie beim Prollimbiss tapfer und selbstbewusst mit höflichen eigenen Worten ein Eis bestellt hat (Erdbeer Combino).

Und mit diesem Tausch waren alle drei sehr zufrieden.

Du spürst, dass Du vom Alter her eigentlich schon so richtig Großeltern sein könntest, wenn…

September 22, 2012

…Du auch am zweiten Tag nach dem Auftritt der Fehlfarben die Müdigkeit einfach nicht und nicht aus den Knochen bekommst und sie Dank der horrenden Schlafeskapaden der Fluppe incl. absurder Aufstehzeiten auch nicht so schnell wieder loswerden kannst.

Punk macht hoffentlich keinen dicken Arsch

September 21, 2012

Todmüde, aber glücklich nach dem Auftritt der Fehlfarben in der Szene Wien, kam Karenzdad heute weit nach Mitternacht ins Anwesen geschlichen, und groß waren Erstaunen und Freude zugleich, als er, an die innere Eingangstür geklebt, einen Brief der Fluppe mit folgendem Inhalt an ihn fand:

LIEBER PAPA! ICH FREU MICH, DASS ICH DICH WIEDER SEHE. DAS IST DEIN BRIEF. SO. BUSSI LILI

Da fielen Karenzdad die paar Augenblicke Schlaf bis zum Bereiten des Frühstücks aber gleich viel leichter!

Und wer jetzt nicht an Fluppenbriefe glaubt, der sei nun eines Besseren belehrt:

Bussi! Dafür hat sich die Fluppe aber ihr erstes Band-Shirt in Kids-Size redlich verdient…!